Sie befinden sich hier

Inhalt

18.05.2016 10:50

Palästinensisches Statistikamt: Israel kontrolliert 85% des historischen Palästinas

Anlässlich des 68. Jahrestages der NAKBA, der Katastrophe, veröffentlichte das palästinensische Statistikamt neue Zahlen.

Während 1948 noch 1.8 Millionen Palästinenser in 1.300 palästinensischen Städten und Dörfern im historischen Palästina lebten, betrug ihre Population Ende 2015 12,4 Millionen Menschen. Ihre Zahl hat sich seit der NAKBA in 68 Jahren um das Neunfache erhöht. Nur 6,2 Millionen von ihnen leben noch in einem historischen Teil. Ihre Zahl wird nach Angaben des Statistikamtes im Jahr 2020 auf 7,1 Millionen angestiegen sein.

Gaza-Streifen ist bevölkerungsreichste Platz der Erde
Der Gaza-Streifen ist der bevölkerungsreichste Platz der Erde. Ende 2015 kamen 789 Menschen auf durchschnittlich einen Quadratkilometer in Palästina. In der Westbank sind es 513 Personen, im Gaza-Streifen 5.070 Personen pro Quadratkilometer. Im Vergleich dazu wies die Bevölkerungsdichte an Arabern und Juden in Israel im gleichen Zeitraum 391 Personen pro Quadratkilometer auf.

Israel kontrolliert 85% des historischen Palästinas
Nach Angaben des Statistikamtes kontrolliert Israel mehr als 85% des historischen Palästinas, das 27.000 km² betrug. Die Palästinenser stellen 48% der Gesamtbevölkerung, können aber weniger als 15% ihres Landes nutzen. 

Israel kontrolliert mehr als 85% des palästinensischen Wassers
Auch das palästinensische Wasser kontrolliert überwiegend Israel. Im Jahr 2014 mussten Palästinenser 63,5 Millionen m³ Wasser von der israelischen Wassergesellschaft Mekorot kaufen, da Israel verhindert, dass die palästinensische Bevölkerung ihre Quellen selbst nutzt. Der tägliche Verbrauch pro Kopf an Wasser betrug in 2014 exakt 79,1 Liter. In 2013 waren es 91,3 Liter pro Kopf. Nach Angaben der WHO erfüllt jedoch 97% des Trinkwassers im Gaza-Streifen nicht die Standards und erreicht nicht die Mindestmenge von 100 Liter. 

Weitere Informationen des Statistikamtes finden Sie in englischer und arabischer Sprache in den angelegten Dokumenten. 



 

Kontextspalte