Sie befinden sich hier

Inhalt

22.03.2017 14:03

Staatsbesuch: Präsident Abbas zu offiziellen Gesprächen in Deutschland

Präsident Mahmoud Abbas wird zwischen dem 23. und 26. März in Deutschland zu offiziellen Gesprächen in der Bundesrepublik erwartet.

Präsident Mahmoud Abbas

Nach seinem letzten Besuch im April vorigen Jahres wird er bei seinen diesjährigen Gesprächen von PLO-Generalsekretär Dr. Saeb Erekat, Vize-Ministerpräsident Dr. Ziad Abu Amr, der Palästina im vergangenen Monat auf der Münchner Sicherheitskonferenz vertrat, Präsidentenberater Dr. Majdi Khaldi, sowie Sprecher Dr. Nabil Aburudainah begleitet.

Neben offiziellen Gesprächen mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Bundesaußenminister Sigmar Gabriel und Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert stehen Gespräche mit einer Vielzahl von zentralen Partnern in Deutschland auf dem Programm, darunter Kirchenvertreter und Zivilgesellschaft.

Zum Auftakt seines Deutschlandbesuches spricht Präsident Mahmoud Abbas zum Thema „Die Zukunft der Zweistaatenlösung“ am Donnerstagabend vor geladenen Gästen der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin. Im Anschluss seines Aufenthaltes in Berlin reist Präsident Abbas nach Dortmund. Sein langjähriges Engagement wird mit dem Steiger-Award in der Kategorie „Toleranz“ im Rahmen einer festlichen Gala geehrt.

Kontextspalte