Sie befinden sich hier

Inhalt

03.01.2018 10:59

PLO-Exekutivmitglied Dr. Ashrawi: "Wir werden uns nicht erpressen lassen!"

PLO-Exkutivmitglied Dr. Hanan Ashrawi wies die gestern geäußerten Vorwürfe des US-Präsidenten Trump, weder "Anerkennung noch Respekt" zu erhalten, entschieden zurück. In Antwort auf seine Ankündigung, die Finanzhilfen für Palästina einzustellen, sagte sie:

Dr. Hanan Ashrawi im Oktober 2017

"Palästinensische Rechte sind nicht zu verkaufen. Indem er das besetzte Jerusalem als Israels Hauptstadt anerkannte, hat Donald Trump nicht nur das Völkerrecht verletzt, sondern auch die Grundlagen des Friedens zerstört und Israels illegale Annexion der Stadt geduldet. 

Wir lassen uns nicht erpressen! Präsident Trump hat unser Streben nach Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit sabotiert. Jetzt wagt er es, den Palästinensern die Schuld für die Konsequenzen seines eigenen unverantwortlichen Handeln zuzuschieben." 

Den englischsprachigen Volltext erhalten Sie hier. 

Kontextspalte