Sie befinden sich hier

Inhalt

30.04.2018 13:17

23. Sitzung des Palästinensischen Nationalrates

Am heutigen Montag tagt der Palästinensische Nationalrat (PNC) zum 23. Mal in Ramallah. Die Sitzung steht unter dem Titel "Jerusalem und die Sicherung der palästinensischen Legitimität".

Es ist das erste Mal, dass der Rat seit einem Jahrzehnt zusammentritt. Die Mitglieder trafen sich zum letzten Mal im Jahr 2009. 

Der Eröffnungsveranstaltung ging ein internationales Seminar mit Gesprächen und Diskussionen mit Mitgliedern der palästinensischen Regierung, der PLO, NGOs und der Zivilgesellschaft zum Thema "Palästina und der Friedensprozess" voraus, an dem eine Reihe internationaler und arabischer Delegationen teilnahmen. Ganz oben auf der Tagesordnung des PNC stehen Mittel und Mechanismen zur Bewältigung der Herausforderungen, die das palästinensische nationale Projekt gefährden und die Risiken minimieren. 

Es wird erwartet, dass Präsident Abbas eine Rede hält. Die viertägige Sitzung des PNC wird mit der Wahl der 18 Mitglieder des Exekutivkomitees der PLO enden. 

Der Palästinensische Nationalrat ist das höchste gesetzgebende Organ für alle Palästinenser in Palästina und in der Diaspora. Der PNC besteht aus 700 unabhängigen Mitgliedern, die aus allen Bereichen der palästinensischen Gesellschaft und Mitgliedern von politischen Parteien und populären Organisationen aus Palästina und der Diaspora bestehen. 

Kontextspalte