Sie befinden sich hier

Inhalt

22.06.2018 11:27

Botschafterin Dr. Daibes zum Tod von Felicia Langer

Wir trauern um Felicia Langer, die heute Nacht im Alter von 87 Jahren verstorben ist. Sie war eine mutige, aufrichtige und hoch geschätzte Kämpferin für die Menschenrechte von Palästinensern und eine der Stimmen, die von den israelischen Menschenrechtsverletzungen in Palästina der Welt berichtete.

Felicia Langer im Gespräch mit Präsident Mahmoud Abbas anlässlich der Preisverleihung 2012

Als erste israelische Rechtsanwältin verteidigte Langer palästinensische Gefangene vor israelischen Gerichten. In späteren Jahren trat sie gemeinsam mit ihrem Ehemann in Deutschland für die Rechte des palästinensischen Volkes sowie für einen gerechten Frieden zwischen Israelis und Palästinensern ein. In vielen Vorträgen, Wortbeiträgen und ihren Büchern erinnerte sie immer wieder an das Schicksal der Palästinenser und an die völkerrechtliche Verpflichtung der internationalen Gemeinschaft, eine politische Lösung in Nahost herbeizuführen. 

Für ihren Einsatz wurde Langer im Jahr 2012 von Präsident Mahmoud Abbas mit einem Orden für besondere Verdienste geehrt. Sie ist ebenfalls Trägerin des Right Livelihood Awards und im Jahr 2009 erhielt sie u.a. das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.  

Mit ihrem Wirken hat Langer immer wieder zu politischen und gesellschaftlichen Debatten in Deutschland angeregt. Auch ich habe die vielen persönlichen Gespräche mit ihr sehr geschätzt. Ihre Stimme werden wir schmerzlich vermissen.  

Dr. Khouloud Daibes

Botschafterin 

Kontextspalte