Sie befinden sich hier

Inhalt

01.11.2018 10:50

Oktober im besetzten Palästina

Wie die palästinensische Bevölkerung weiter unter der israelischen Besatzung leiden muss, zeigt die Zusammenstellung von Ereignissen, die wir für den Monat Oktober dokumentieren.

Israel beschlagnahmt palästinensische Traktoren im Jordantal

31. Oktober: Eine Gruppe israelischer Siedler attackiert palästinensische Olivenpflücker in Hebron. (Maan)

Die israelischen Besatzungstruppen zerstören zwei palästinensische Häuser im westlichen Teil der Stadt Hebron. Dies geschieht unter dem Vorwand, dass die Familien ihre Häuser ohne Genehmigung gebaut haben. (IMEMC)

30. Oktober: Die israelischen Besatzungstruppen nehmen vier Palästinenser, darunter ein Kind, im besetzten Westjordanland, fest. Die Festgenommenen sind: Nabil Mohammad Abdul-Jabbar (31), Majed Amjad Jom’a, Tha’er Younis Rajabi (14) und Abdul-Halim Houshiyya (19). (IMEMC)

29. Oktober: Israelische Siedler blockieren eine Handelsstraße, um den Transport von Gütern nach Gaza zu verhindern. (Maan)

Die israelischen Besatzungstruppen entwurzeln 200 Olivenbäume von palästinensischen Bauern in Hebron. (WAFA)

28. Oktober: Die israelischen Besatzungstruppen töten den 37-jährigen  Mohammed al-Hassanat östlich von Gaza. (WAFA)

Die israelischen Besatzungstruppen erstürmen mehrere palästinensische Wohnhäuser in Bethlehem. Sie durchsuchen die Gebäude und nehmen dabei drei Palästinenser fest: Ahmad Jamal al-Amour, (20),  Ahmad Khaled al-Amour (21) und Mohammad Saleh Za’oul (26). (IMEMC)

Die israelische Armee töten drei Kinder im Gazastreifen. Dies geschieht unter dem Vorwand, dass die Kinder ein explosives Objekt in der Nähe des Grenzzaunes platzieren wollten. Die drei Kinder sind: Mahmoud Abu Sa’id (14), Abdul-Hamid Mohammad Abdul-Aziz Abu Thaher (13) und Mohammad Ibrahim Abdullah Satri (13). (IMEMC)

27. Oktober: Die israelischen Besatzungstruppen schießen an der Grenze von Gaza fünf Palästinenser nieder. Die fünf getöteten Palästinenser sind Nassar Abu Tim (19), Ahmad Said Abu Labda (22), Ayesh Ghassan Shaat (23), Mujahed Ziyad Aqel (23), Mohammed Khalid Mahmoud Abed al-Nabi (27). (Maan)

Bei Zusammenstößen in Ramallah verletzen die israelischen Besatzungstruppen acht Palästinenser. Sie schießen mit scharfer Munition, gummibeschichtete Stahlkugeln, Schall- und Tränengasbomben. Außerdem töten sie den Vater von vier Kindern Ahmad Ali Lididweh (33). (Maan)

Ein israelischer Armeejeep fährt zwei Palästinenser an und verletzt sie. Die beiden Palästinenser Omar Abdul-Halim Hussein (45) und Ahmad Sa'id Salim (25) erleiden verschiedene Knochenbrüche; Schnittwunden und Blutergüsse. (IMEMC)

26. Oktober: Bei Zusammenstößen verletzen israelische Besatzungstruppen 11 Palästinenser in Jerusalem. Sie schießen auf die jungen Männer mit gummiüberzogenen Stahlkugeln. (Maan)

In Nazareth beschmieren israelische Siedler palästinensische Autos mit rassistischen Graffiti, wie z.B. “Rache“ oder “Tod für Araber“. (Maan)

25. Oktober: Die israelischen Besatzungstruppen eröffnen ihr Gewehrfeuer auf Palästinenser und verletzen acht von ihnen. Eine Kugel trifft einen Palästinenser in den Nacken und verletzt ihn schwer. (Maan)

Die israelischen Besatzungstruppen verletzen zwei junge Palästinenser durch scharfe Munition in Bethlehem. Die Kugeln treffen beide in den Oberschenkel. (WAFA)

Israelische Besatzungstruppen verhaften 15 Palästinenser. Die meisten von ihnen sind ehemalige Gefangene.  

Jerusalem: Ahmed Dandis, Amjad Abu Nab, Firas Hosseini, Majdi Abu Nab, den Jungen Mohammed Noor Abu Nab (16 Jahre) und  Rami Ar-Rashq.

Nablus: Moatasem Rifai, Karim Masri, Marwan Qar'awi, Mujahid Tabnja und Mehdi Habron

Bethlehem: Mohammed al-Atrash

Hebron: Mo’men  Amin al-Tamimi, Ibrahim Mohammed Zmaarh und sein Bruder Uday. (WAFA)

24. Oktober: Bei Protesten im östlichen Teil des Gazastreifens stirbt der 17-jährige Muntaser Ismail al-Baz. Die israelischen Besatzungstruppen schießen mit scharfer Munition auf den jungen Palästinenser. (Maan)

In der Stadt Tammoun schießen die israelischen Besatzungstruppen in den Rücken des 21-jährigen Mohammad Mahmoud Bsharat, der kurz darauf seinen Verletzungen erliegt. Außerdem nehmen sie 11 Palästinenser fest und verletzen drei weitere. (IMEMC)

Israelische Besatzungstruppen durchsuchen mehrere Häuser im Dorf Kafr Laqf östlich von Qalqiliya. Sie nehmen  Rami al-Ghazawi (26) fest. (WAFA)

23. Oktober: Die israelischen Besatzungstruppen verhindern den Zugang dutzender Lastwagen in den Gazastreifen. Ein Grund hierfür wurde nicht genannt. (Maan) 

Israelische Soldaten stürmen in die Häuser von Ezz Salah al-Qaddoumi (17), seinen Bruder Salah (16) Sajed Jibreel hinein, verhaften beide und bringen sie zu einem unbekannten Ort. (IMEMC)

Bei Auseinandersetzungen mit der israelischen Besatzungstruppen in der Stadt Doha westlich von Bethlehem wird ein Palästinenser durch eine scharfe Kugel am Fuß verletzt. Außerdem nehmen sie den 17-jährigen  Mahmoud Salah Hamash fest. (WAFA)

22. Oktober: Israelische Soldaten erschießen den 42-jährigen Moammar Arif Refa'ey al-Atrash in Hebron unter dem Vorwand, einen Messerangriff auf einen Soldaten geplant zu haben. Als  sein Körper auf dem Boden liegt, spucken ihn Siedler an. (IMEMC)

Eine Gruppe von Siedlern stürmt in das Dorf Marda ein. Sie beschädigen dabei eine Reihe von Fahrzeugen. Außerdem beschmieren sie die Fahrzeuge mit rassistischen Graffiti. Die Besitzer der Fahrzeuge sind: Omar Sidqi Qafash, Nisat Khafash, Hussein Hassan Saeed, Ahmed Saleh Ibdah, Samih und Mohammad Ibdah. (WAFA)

21. Oktober: Die israelischen Besatzungstruppen nehmen sechs Palästinenser aus dem besetzten Westjordanland fest. 

Hebron: Ahmad Arfat Ghaith

Jerusalem: Amir al-Shaludi, Anas Darwish und Yousef Mustafa.

Tulkarem: Muhammad Adnan Tubal.

Qalqiliya: Nasser Deib Odeh. (Maan)

20. Oktober: Israelische Siedler greifen palästinensische Bauern und ihre Olivenernte in Burin im nördlichen Teil des Westjordanlands an. Die Siedler werfen mit Steinen auf die palästinensischen Bauern, um sie zu vertreiben. (Maan)

Die israelische Polizei nimmt einen palästinensischen Jugendlichen, der ein palästinensisches T-Shirt trägt, fest. Im Zuge der Festnahme attackieren sie ihn auf brutale Art und Weise. (Maan)

19. Oktober: Die israelischen Besatzungstruppen verletzen 130 Palästinenser durch scharfe Munition und Tränengas. (IMEMC)

18. Oktober: Eine Reihe von israelischen Siedlern greifen einen palästinensischen Hirten im besetzten Westjordanland an. Sie vertreiben ihn vom Ackerland und stehlen ein Schaf. (IMEMC)

Israelische Besatzungstruppen dringen in mehrere Häuser ein und verhaften zwei Palästinenser in Hebron: Anas al-Najjar und Murad Riyad al-Sweiti. (WAFA)

Mehr als 50 israelische Soldaten stürmen in eine Schule im Dorf Urif, im Distrikt Nablus gelegen, ein. Sie greifen die Schüler an und verletzen dabei einen 35-jährigen Palästinenser. (Maan)

17. Oktober: Israelische Besatzungstruppen greifen mit mehreren Kampfflugzeugen den Gazastreifen an. Bei den Luftangriffen stirbt Naji Muhammad al-Zaanin (25). Außerdem verletzen sie drei weitere Palästinenser. (Maan) 

Die israelischen Besatzungstruppen zerstören das große Haus der Za'tara-Familie. Bei der gewaltsamen Evakuierung der Familie schlagen die israelischen Besatzungstruppen auf sie ein. (WAFA)

Die israelischen Soldaten dringen in mehrere Häuser in Bethlehem ein. Sie entführen drei Palästinenser: Mohammad Hasan al-'Amour (23 Jahre), Mohammad Riyad al-'Amour (17 Jahre) und Ashraf Mohammad as-Sajdi (21 Jahre). (IMEMC)

16. Oktober: Die israelischen Besatzungstruppen nehmen 15 Palästinenser fest. Unter den Festgenommenen sind drei Kinder:

Qalqiliya: Alaa Bassam Gharaba und sein Bruder Waqas (14 Jahre), Arkan Yusuf Abu Safiya, Sa’id Mohammed Suwaidan (40 Jahre), Mutasim Mohammed Radwan (33 Jahre) und Mahdi Faruk Abu Haniyeh (36 Jahre).

Kafr Malik und Kafr Naama: Sanad Mu'in Hamayel, Sind Bahour Abdu und Murad Ashteh.

Bethlehem: Ali Musa Zahara (31 Jahre), Mohammed Numan Shakarna (15 Jahre) und Musa Ahmed Najjar (14 Jahre).

Tulkarem: Azmi Sarhan (22).

Hebron: Ihab Issa Mahmoud Alami (22). (WAFA)

15. Oktober: Die Siedler schlagen einen Bewohner des Dorfes Deir al-Hatab östlich von Nablus. Der Olivenpflücker Amjad Awad erlitt schwere Verletzungen. (WAFA)

Unter dem Vorwand, dass Schüler Steine werfen, schließen die israelischen Besatzungstruppen die al-Sawya-al-Laban-Schule in Nablus. (WAFA)

14. Oktober: In Kafr Qaddoum zerstören die israelischen Besatzungstruppen eine Wasserpipeline. Sie errichten Bewegungssperren und setzen Tränengas gegen die Bewohner ein. (IMEMC)

Mehrere Siedler greifen palästinensische Familien in Hebron im südlichen Teil der besetzten Westbank an. Sie hetzen Hunden auf Riyad Salhab Tamimi, der verletzt wird. (IMEMC)

13. Oktober: Israelische Siedler greifen das Auto von Aisha Muhammad Talal al-Rabi (47 Jahre) und ihren Mann im südlichen Teil der Stadt Nablus an. Sie werfen mit Steinen auf das Auto und treffen dabei den Kopf von Aisha, die ihren schweren Kopfverletzungen erliegt. Auch ihr Ehemann erleidet Verletzungen. Aisha hinterlässt acht Kinder. (Maan)

Die israelischen Besatzungstruppen verletzten bei Zusammenstößen mehrere Palästinenser in der Stadt Bila'a östlich von Tulkarem.  Sie feuern mit Gummigeschossen, Schallbomben und Tränengas. Dabei treffen sie einen jungen Mann im Auge. Viele erleiden Verletzungen durch die Einatmung von Tränengas. (WAFA)

Die israelischen Besatzungstruppen töten sieben Palästinenser und verletzen mindestens 252 an der Ostgrenze des Gazastreifens. Zu den Toten gehören:

Ahmad Ibrahim Zaki al-Tawil (27 Jahre), Ahmad Ahmad Abdullah Abu Naim (17 Jahre), Muhammad Abed al-Hafit Youssef Ismail (29 Jahre), Afifi Mahmoud Atta Afifi (18 Jahre), Abdullah Barham Suleiman al-Dughmeh (25 Jahre), Tamer Iyad Mahmoud Abu Armaneh (22 Jahre), Muhammad Issam Muhammad Abbas (21 Jahre). (Maan)

12. Oktober: Israelische Siedler dringen in eine Schule in Nablus ein. Sie attackieren die palästinensischen Schüler mit Steinen und beschädigen die Einrichtung der Schule. (IMEMC)

Die israelischen Besatzungstruppen entführen Mohammad Abu Motawe in Tubas im Nordosten der Westbank. (IMEMC)

Im östlichen Teil des Gazastreifens verletzen die israelischen Besatzungstruppen vier Palästinenser durch scharfe Munition. (Maan)

11. Oktober: Schwer bewaffnete israelische Besatzungstruppen halten rund 100 Athleten in einem palästinensischen Stadion im al-Khader Dorf im Süden des besetzten Westjordanlands in Bethlehem fest. Sie bedrohen die Spieler mit ihren Waffen und verhören einige. (Maan)

10. Oktober: In der Stadt Deir al-Balah im zentral belagerten Gazastreifen verletzen die israelischen Besatzungstruppen bei friedlichen Demonstrationen fünf Palästinenser. (Maan)

Eine Gruppe israelischer Soldaten, ein israelischer Polizist und ein israelischer Siedler attackieren palästinensische Olivenpflücker in As-Sawiya. Letztere werden massiv bedroht. (IMEMC)

09. Oktober: Bei Demonstrationen am Ufer nördlich von Gaza segeln einige Palästinenser mit ihren Fischerbooten,  die anderen versammeln sich am Ufer. Die israelischen Besatzungstruppen feuern mit Salven und Gasbomben auf die friedlich demonstrierenden Palästinenser und verletzen dabei 29. (IMEMC) 

Die israelischen Besatzungstruppen verhaften 13 Palästinenser, aus der Westbank stammend. Unter ihnen sind fünf Frauen und ein Kind. 

Tulkarem: Wafaa Mahmoud Anaaloh (54 Jahre) und ihre beiden Töchter Hanadi (26 Jahre), und Sondos (20 Jahre) und Abdul Rahman Mazen Abdo 20 und Yousef Maher Jaber (21 Jahre).

Jenin: Usama Ahmad Salatneh und Samir Ibrahim Fashafsha.

Bethlehem: Fadwa Abu Sorour, Yasmin Abu Sorour und Khalil Abu Sorour. 

Hebron: Mamdouh Ibrahim Abu Rabie (ein ehemaliger Häftling) und Tamer Sami Al-Badawi (14 Jahre). 

Jerusalem: Mahmud 'Abd al-Latif

Nablus: Mohammed Rasem Ahmad. (WAFA)

Eine israelische Militärdrohne feuert auf palästinensische Demonstranten in der Nähe des Großen Rückkehrlagers östlich von Rafah im südlichen Teil des Gazastreifens. (IMEMC)

08. Oktober: Bei der Morgendämmerung in der Westbank entführen israelische Besatzungstruppen 18 Palästinenser, darunter eine Frau. Sie dringen in ihre Häuser ein und durchsuchen sie gewaltsam.

Die 18 Palästinenser:

 1.  Fairouz Na’alwa, Nablus.

2.  Mohammad al-Bahsh, Nablus.

3.  Hamed Hashash, Balata refugee camp, Nablus.

4.  Sous Marshoud, Balata refugee camp, Nablus.

5.  Ammar Abu Mustafa, Balata refuge camp, Nablus.

6.  Lu’ay Husam Abu al-‘Auf, Tulkarem.

7.  Ameed Azzam Na’alwa, Tulkarem.

8.  Laith Bassam Mahdawi, Tulkarem.

9.  Adeeb Qassem Ibrahim, Tulkarem.

10.  Majdi Adeeb Qassem Ibrahim, Tulkarem.

11.  Waleed Suleiman Abu Sheikha, Tulkarem.

12.  Ra’fat Masalma, Beit Awwa, Hebron.

13.  Akram Jom’a Hamayel, Kafr Malik, Ramallah.

14.  Fuad Dar Khalil, Sinjil, Ramallah.

15.  Awad Abu Alia, al-Mughayyir, Ramallah.

16.  Emad Hamed, Ramallah.

17.  Jawad Hamed, Ramallah.

18.  Rami Karaja, Ramallah. (IMEMC)

Israelische Siedler entwurzeln 30 Olivenbäume der palästinensischen Bauern im Dorf Tremsayya nördlich von Ramallah. (WAFA) 

07. Oktober: In der besetzen Westbank nehmen die israelischen Soldaten 14 Palästinenser fest, darunter mehrere ehemalige Häftlinge. Außerdem durchsuchen sie das al-Jalazun-Flüchtlingslager in Ramallah und brechen in mehrere palästinensische Häuser ein.

Hebron: die ehemaligen Gefangenen: Muhannad Murshad Awad, Muhammad Yousef Awad und Muhammad Naji al-Atrash.

Ramallah: Anas Muhammad Nakhla, Mustafa Muhammad Nakhla, Yasser al-Najjar, Mustafa Ibrahim al-Biyari und Izz al-Din Subhi al-Qathi.

Jenin: Farsan Amarna, Mohammed al-Sheikh Ali, Yousef Masharqa, Nidal Nafayat, Ahmad Tareq Abu Baker und Shadi Kamal Mari. (Maan)

Mit Gummigeschossen, Schallbomben und Tränengas greifen die israelischen Besatzungstruppen die Stadt Kafr Qaddum an. Einige Palästinenser erleiden Verletzungen durch die Einatmung von Tränengas. Sie überfallen auch das Haus des 17- jährigen Laith Abdel Rahman Ali und nehmen ihn fest. (WAFA)

Die israelischen Besatzungstruppen setzen eine Reihe von Fischerbooten fest und hindern sie am Auslaufen. Sie nehmen nordwestlich vom Gazastreifen die  zwei Fischer Safwat und Ra'at Zayed fest. (WAFA)

06. Oktober: Im Osten des Gazastreifens töten die israelischen Soldaten zwei Palästinenser: den 12-jährigen Fares Hafeth al-Sarsawi und aus dem al-Shate Flüchtlingslager den 22-jährigen Akram Abu Samaan. (Maan)

05. Oktober: Israelische Soldaten stürmen in das archäologische Gebiet der Stadt Sebastia, nordwestlich von Nablus. Dabei setzen sie Schall- und Gasbomben ein, um palästinensische Olivenpflücker aus der Gegend zu vertreiben. (WAFA)

Israelische Kampfflugzeuge führen einen Luftangriff auf ein medizinisches Zentrum im südlich belagerten Gazastreifen durch. Dabei entstehen Schäden an den Gebäuden. (Maan)

04. Oktober: In der Nähe des Beit Hanoun im Norden des Gazastreifens töten israelische Soldaten den 15-jährigen  Ahmad Samir Abu Habel mit einer Hochgeschwindigkeits- Gasbombe, die sein Kopf trifft und stecken bleibt. Dabei verletzen sie bei Protesten weitere 25 Palästinenser. (IMEMC)

Auf seinem Weg nach Hause in der Nähe des Dorfes Ni'lin, westlich der Stadt Ramallah im Westjordanland,  wird Nassif Saleh Khalifa von dem Auto eines Siedlers angefahren. Er erleidet eine mittelschwere Verletzung. (IMEMC)

Die israelischen Besatzungstruppen nehmen 14 Palästinenser aus verschiedenen Teilen der Westbank fest. Vier Einwohner aus Salfit: der Schriftsteller und Journalist Walid Khaled, Saleh Ayman Qsol, Mouad  Jamal Nassar und Ali Abu Zaher.

Drei Palästinenser aus Tubas: Imad Suleiman Bisharat, Rasul Abdul-Aziz Abdel-Razeq Bani Odeh und Yahya Mohamed Abdel Razeq Bani Odeh.

Bethlehem:   Ahmed Khaled Hamida, Mutasim Abu Khudair und Khalil Abu Sorour.

Nablus: Munjed Ragheb Salah und Abdel Halim Daghlas Abu Taher

Qalqiliya: Ahmed Essam Taha und  Ayman Selim. (WAFA)

In dem Dorf Kuseifeh zerstören die israelischen Soldaten das Haus einer zehnköpfigen palästinensischen Familie unter dem Vorwand, dass das Haus ohne israelische Genehmigung gebaut wurde.  (IMEMC)

03. Oktober: In der Altstadt von Hebron in der südlichen besetzen Westbank zünden israelische Siedler ein palästinensisches Haus an. Im Haus lebt die Familie von Izz al-Din al-Sharabati. (Maan)

Mit zwei Kugeln töten die israelischen Soldaten östlich des Flüchtlingslagers al-Maghazi im zentral belagerten Gazastreifen  den 78- jährigen Palästinenser Ahmad Nassar al-Arouqi. (Maan)

Die israelischen Besatzungstruppen reißen in der Stadt Hizma nordöstlich von Jerusalem ein kommerzielles Gebäude unter dem Vorwand ohne Baugenehmigung errichtet worden zu sein, ab. (WAFA)

02. Oktober: Die israelischen Besatzungsgruppen greifen im besetzen Ostjerusalem mehrere palästinensische Jugendliche an, die sich am Damaskus Tor aufhalten. Sie treten, schlagen und stoßen die Jugendlichen. Izz al-Din Barbar und Mustafa al-Haslamon nehmen sie fest. (Maan)

Unter Polizeischutz greifen  gewaltbereite Israelis in und außerhalb Jerusalems Altstadt die palästinensischen Gebiete an. Während sie in den Straßen marschieren,  verletzen sie dabei fünf Palästinenser, zerstören Geschäfte und parkende Autos. Die israelische Polizei hält die Randalierenden nicht auf, sondern feuert Granaten auf die Palästinenser, die versuchen sich selbst, ihre Häuser und ihr Eigentum zu schützen. (IMEMC)

Bei Protesten an der Nordgrenze in Gaza gegen die fast zwölfjährige Blockade, verletzen die israelischen Seestreitkräfte 100 Palästinenser unter ihnen 37 durch israelische scharfe Munition. (Maan)

01. Oktober: Die israelischen Behörden bringen die Leiche des getöteten Muhammad Zaghlul Rimawi zurück, nachdem sie die Leiche für 13 Tage zurückgehalten haben. (Maan)

Bei Zusammenstößen mit israelischen Besatzern in Al-Eizariya und Abu Dis, südöstlich des besetzten Jerusalems, erleiden dutzende Palästinenser Verletzungen durch die Einatmung von Tränengas. (WAFA)

BITTE BEACHTEN SIE:  Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Kontextspalte