Sie befinden sich hier

Inhalt

12.12.2018 11:55

Siedler rufen öffentlich zur Ermordung von Präsident Abbas auf

Die Botschafterin Palästinas Dr. Khouloud Daibes verurteilt in aller Schärfe diesen Mordaufruf. Ihre Erklärung im Wortlaut:

Botschafterin Dr. Khouloud Daibes

Den öffentlichen Aufruf israelischer Siedler zur Ermordung von Präsident Abbas verurteile ich in aller Schärfe. Wir nehmen diesen Mordaufruf als akute Bedrohung sehr ernst und sind seitdem in großer Sorge um die Sicherheit des Präsidenten. 

Der Mordaufruf kommt als Zuspitzung der aktuellen Ereignisse und steht im Kontext der Gewalt und Hetze israelischer Siedler gegenüber palästinensischen Zivilisten. Existentielle Bedrohungen gegenüber dem Präsidenten, aber auch der schutzlosen palästinensischen Zivilbevölkerung dürfen nicht länger hingenommen werden.  Sie sind inakzeptabel und töten alle Friedensbemühungen derjenigen, die eine friedliche Lösung im Konflikt erstreben. 

Gewaltbereite Siedler genießen die stillschweigende Unterstützung und den Schutz der rechtsextremen israelischen Regierung. Wir erwarten, dass die israelische Regierung solche Aufrufe zur Gewalt sofort unterbindet und konsequent gegen die Urheber des Mordaufrufs vorgeht. Ein solches Handeln der Siedler darf nicht länger über dem Gesetz stehen. Die Internationale Gemeinschaft sollte diesem Hass und dieser Hetze mit Integrität und Rechtsstaatlichkeit konsequent entgegentreten.

Botschafterin Dr. Khouloud Daibes

Kontextspalte