Sie befinden sich hier

Inhalt

30.08.2019 11:59

August im besetzten Palästina

Wie die palästinensische Bevölkerung weiter unter der israelischen Besatzung leiden muss, zeigt die Zusammenstellung von Ereignissen, die wir für den Monat August dokumentieren.

28. August: Verhaftungen in der Westbank

29. August 
Dutzende israelische Bulldozer roden palästinensisches Land im Wadi al-Makhrour, westlich der Stadt Bethlehem, um einen rund einen Kilometer langen Tunnel zwischen der Siedlung Gush Etzion und Jerusalem zu bauen. (WAFA)
 
Am Mittwochabend feuern israelische Truppen mehrere Raketen auf den nördlichen Gaza-Streifen ab. (div. Quellen)
 
28. August
In den Morgenstunden nehmen israelische Besatzungssoldaten insgesamt 10 Palästinenser in verschiedenen Teilen der Westbank fest. Mehrere Fahrzeuge dringen in das Flüchtlingslager Aida ein, nördlich der Stadt Bethlehem und die Soldaten durchsuchen Wohnhäuser. Die Festgenommen sind zwischen 17 und 20 Jahre alt. (IMEMC)
 
27. August
Die Besatzungstruppen schließen die Ibrahimi Moschee in Al-Khalil für 24 Stunden. Jüdische Siedler versammeln sich in der Moschee und bauen Zelte im Innenhof auf. (Palinfo)  
 
Eine Gruppe religiöser Siedler attackiert Wohnhäuser palästinensischer Familien in der Ortschaft Rafat, in der westlichen Westbank von Salfit. Sie zerstechen Autoreifen und zertrümmern die Windschutzscheiben mehrerer Fahrzeuge. (Palinfo)  
 
26. August
Im Zuge von mehreren Razzien in der Westbank nehmen die Besatzungstruppen mindestens 21 Palästinenser an verschiedenen Orten fest. (div. Quellen)
 
25. August
Mehrere israelische Siedler attackieren am Samstagabend palästinensische Fahrzeuge in der Nähe der Kreuzung der Siedlung Yitzhar, südlich der Stadt Nablus in der besetzten Westbank. Die Siedler hielten einen Protest an der Kreuzung ab und griffen die palästinensischen Fahrzeuge an. Besatzungssoldaten sahen der Aggression zu und unternahmen nichts. (IMEMC)
 
22. August
In der Ortschaft Jabaa südlichwestlich der Stadt Bethlehem überfährt ein israelischer Siedler die 6-jährige Jana Abu Loha. Sie wollte die Straße überqueren als das Fahrzeug sie erfasste. Loha musste in einem Krankenhaus behandelt werden. (WAFA)
 
21. August
Mehr als 20 palästinensische Strukturen werden in der Ortschaft al-Matar, im nördlichen Jerusalem abgerissen. Dies geschah unter dem Vorwand, dass die betreffenden Gebäude ohne israelische Baugenehmigung errichtet wurden. (WAFA)
 
19. August
Israelische Besatzungstruppen nehmen 21 Palästinenser in verschiedenen Orten der Westbank fest. Zuvor führten sie Razzien durch. Allein 15 der Festgenommenen stammen aus dem Bezirk von Ramallah. (div. Quellen)
18. August
Im Jordantal zerstören die Besatzungstruppen einen 1000m³-Wassertank zur Bewässerung der Felder in der Nähe der Ortschaft Bardala. Als vermeintlichen Grund gaben sie an, dass der Tank ohne israelische Baugenehmigung errichtet worden war. (IMEMC)
 
Mahmoud Adel al-Walayda (24), Mohammad Farid Abu Namous (27) und Mohammad Samir at-Taramisi (26) werden im nördlichen Gaza-Streifen von Besatzungstruppen getötet. (IMEMC)
 
17. August
Im Zuge nächtlicher Razzien nehmen israelische Besatzungstruppen fünf Palästinenser fest. Unter den Festgenommen ist ein 16-jähriger Palästinenser aus Al-Issawiya in Ost-Jerusalem. (IMEMC)
 
15. August
Der 14-jährige Nassim Abu Roumi wird von israelischen Besatzungssoldaten erschossen. Er und der 14-jährige Hammouda Khader Sheikh griffen am Haram Al-Sharif Besatzungstruppen an. Roumi starb an Ort und Stelle. Über den Gesundheitszustand von Sheikh, der ebenfalls Schussverletzungen erlitt, ist nichts bekannt. (IMEMC)
 
13. August
Bewaffnete israelische Siedler dringen unter dem Schutz von Besatzungssoldaten in das Gebiet von al-Mas‘udiyya nordwestlich der Stadt Nablus ein. Augenzeugenberichten zufolge versammeln sich die Siedler im Gebiet, dass eine archäologische Stätte ist. (IMEMC)
 
Israelische Soldaten feuern auf ein palästinensisches Ehepaar in der Nähe der Mauer westlich des Dorfes Zeita, in der nördlichen Westbank. Beide erleiden Schussverletzungen. Der 25-jährige Yahia Abu Khater wird von den Soldaten enführt, seine Frau wird in ein Krankenhaus in Tulkarem gebracht. Ein Grund für die Attacke ist nicht bekannt. (IMEMC)
 
12. August
Israelische Truppen schließen eine Straße für landwirtschaftliche Fahrzeuge in der Ortschaft Umm Safa, nordwestlich der Stadt Ramallah. Die 2,5km lange Straße wird vor allem von ortsansässigen Bauern benutzt, um ihre Olivenhaine zu erreichen. (WAFA)
 
10. August
Die israelischen Truppen greifen zwei Orte im Gaza-Streifen, darunter ein Gebiet östlich von Deir el-Balah an und feuern auf die Gebiete. (WAFA)
 
09. August
Gewaltbereite israelische Siedler zünden Strohballen an und sprühen rassistische Graffiti. Sie werfen auch Steine und leere Glasflaschen auf palästinensische Autos östlich der Städte Yatta und Hebron, in der besetzten Westbank. (WAFA)
 
07. August
Israelisches Militär zerstört eine Wasserleitung, die die Bewohner von Ein al-Bida im nördlichen Jordantal mit Wasser versorgt. Die 150 Meter lange Leitung wird dabei komplett zerstört, das Bewässerungsnetz beschlagnahmt. (WAFA)
 
06. August
Im Zuge nächtlicher Razzien nehmen israelische Besatzungstruppen 25 Palästinenser fest. Betroffen sind insb. die Stadtgebiete von Nablus, Jenin, Jericho, Tulkarem. (IMEMC)
 
Westlich der Stadt Bethlehem in der besetzten Westbank zerstören die Besatzungstruppen unter dem Vorwand, dass keine israelische Baugenehmigung vorliegt, ein im Bau befindliches Haus in der Ortschaft Bir Oneh Nahe Beit Jala. (WAFA)
 
Gewaltbereite Siedler attackieren die Bewohner eines palästinensischen Wohnhauses in der Ortschaft Urif, südlich der Stadt Nablus. Sie waren Steine und leere Flaschen auf das Haus und den Hochzeitssaal des Besitzers Jamal Abdullah Shehadeh. Fenster gingen dabei zu Bruch. (WAFA)
 
05. August
Die israelische Marine entführt den palästinensischen Fischer Awad Tareq Bakr vor der Künste des Gaza-Streifens. Ein weiterer Fischer wird verletzt. Zwei Generatoren des Fischerbootes von Mohammad Abu Ryala werden bei den Angriffen mit Wasserwerfern beschädigt. Zuvor hatten die Soldaten das Feuer auf eine Reihe von Fischerbooten eröffnet, die sich sechs Seemeilen vor der Künste zum Fischen aufhielten. Der Fischer Bakr wurde an einen unbekannten Ort gebracht und sein Boot beschlagnahmt. (WAFA)
 
04. August
Israelische Truppen zerstören ein im Bau befindliches Wohngebäude in Wad Rahal, südlich der Stadt Bethlehem unter dem Vorwand, es sei ohne israelische Baugenehmigung errichtet worden. (WAFA)
 
02. August
Mindestens 21 Palästinenser werden durch scharfe Munition und Gummigeschosse verletzt als die israelischen Truppen auf palästinensische Demonstranten im Gaza-Streifen das Feuer eröffnen. Entlang der Grenze versammeln sich palästinensische Bewohner, um für Ihr Recht auf Rückkehr friedlich zu demonstrieren und auf die schlechte Lage im Gaza-Streifen aufmerksam zu machen. Mehr als 300 Palästinenser wurden seit Beginn der Proteste am 30. März 2018 getötet, mehr als 17.000 verletzt. (div. Quellen)
 
01. August
Am Donnerstagmorgen erschießen israelische Soldaten Hani Abu Salah an der Grenze des Gaza-Streifens. (IMEMC)
 
Die israelische Besatzungsarmee errichtet im Norden der Westbank mehrere Straßensperren bzw. Checkpoints. Betroffen ist insb. die Straße zwischen den Städten Nablus und Jenin. Die Bewegungsfreiheit der palästinensischen Bevölkerung wird damit stark eingeschränkt. (IMEMC)
 
BITTE BEACHTEN SIE:  Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Kontextspalte