Sie befinden sich hier

Inhalt

19.02.2020 09:31

Präsident Abbas im Gespräch mit Bundeskanzlerin Merkel

Im Mittelpunkt eines Telefongespräches zwischen Präsident Abbas und Bundeskanzlerin Merkel stand der kürzlich vorgelegte Plan der US-Regierung.

Symbolfoto

Präsident Abbas erläuterte die Gründe für die Ablehnung des Planes und warb um Unterstützung für seine im  UN-Sicherheitsrat vorgelegte Initiative, die eine internationale Friedenskonferenz und die Errichtung eines internationalen multilateralen Mechanismus vorsieht. Er forderte Deutschland auf, sich diesem Mechanismus anzuschließen, um die Verhandlungen auf Grundlage internationaler Legitimität und der Arabischen Friedensinitiative wieder anzustoßen. 

Auch dankte der Präsident der Bundeskanzlerin für die wirtschaftliche Unterstützung beim Aufbau staatlicher Institutionen und die Finanzhilfen für die UNRWA. Ausdrücklich betonte Präsident Abbas seinen großen Respekt für die deutsche Haltung zum Völkerrecht und der Zwei-Staaten-Lösung auf Basis internationaler Rechtsnormen. Bundeskanzlerin Merkel versicherte, dass Deutschland die Friedensbemühungen auf Grundlage der Zwei-Staaten-Lösung weiterhin unterstützen wird.  

Kontextspalte