Sie befinden sich hier

Bild der Woche

Konferenz zur Unterstützung der UNRWA in New York

Palästinensische Position zu Kernfragen im Konflikt

Israel’s Exploitation of Palestinian Tourism and International Complicity: Tourism as a Tool to Normalize Occupation

50 Years of Israel’s Occupation: The Continued Expulsion of Palestinian Jerusalemites

Zitate

 

Präsident Mahmoud Abbas: "Die Balfour-Deklaration ist nichts, was man vergessen kann. Es gibt nichts, was gefeiert werden sollte." (2017 anlässlich 100 Jahre Balfour-Deklaration)

Felicia Langer, RA und Trägerin des Right Livelihood Awards: "Der Sechs-Tage-Krieg hat mein Leben geändert...Das Leid der Palästinenser unter der grausamen israelischen Besatzung ist zum bestimmenden Teil meines Lebens geworden, bis zum heutigen Tag." (2017)  

Christian Zimmer, Springreiter und Palästina-Teilnehmer an den Olympischen Spielen: "Ich will Palästina eine Stimme geben." (2016)

Ron Huldai, Bürgermeister von Tel Aviv: "Es ist doch unmöglich, Menschen unter Besatzung zu halten und zu glauben, dass sie sich damit abfinden, so weiter zu leben." (2016) 

Robert Piper, UN-Leiter für humanitäre Angelegenheiten in Palästina: "Wir sind nun in eine neue Besorgnis erregende Phase eingetreten, die von der Konfrontation zwischen internationalem Menschenrecht und der israelischen Besatzung der Westbank geprägt ist. Die EU sollte ihre Strategie überdenken und welcher Art ihre Antwort sein sollte...Man kann das nicht ignorieren. Das ist eine Provokation." (2016)

Ayman Odeh: "Egal was passiert, unsere Kinder und Enkelkinder werden auch weiterhin in diesem Land zusammenleben, Araber und Juden. Wir haben keine andere Wahl als das Leben zu wählen. Last uns das Leben wählen!" (Knesset-Rede im Mai 2015) 

Marwan Barghouti: "Der letzte Tag der Besatzung wird der erste Tag des Friedens sein." 

Amira Hass: "Die Palästinenser kämpfen für ihr Leben, in vollem Wortsinn. Wir israelischen Juden kämpfen für unsere Privilegien als Volk der Herren, in aller Hässlichkeit dieses Begriffs."

Dr. Hanan Ashrawi: "Die Palästinenser sind das einzige Volk auf der Welt, das die Sicherheit der Besatzer garantiert, während Israel das einzige Land ist, das Schutz von seinen Opfern fordert."

Publikation

Inhalt

  • 25.02.2019

    Präsident Abbas auf dem EU-Gipfel der Arabischen Liga in Sharm el-Sheikh

    Auf dem Gipfeltreffen der Europäischen Union (EU) und der Liga der Arabischen Staaten (LAS), das am 24. Februar begann und heute im Internationalen Kongresszentrum in Sharm El-Sheikh, Ägypten, enden wird, sagte Präsident Mahmoud Abbas, dass jegliche Pläne, die nicht auf Beschlüssen mit internationaler Legitimität basieren keinen Erfolg haben werden, solange sie nicht zu einem unabhängigen und souveränen palästinensischen Staat mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt führen. [mehr]

  • 25.02.2019

    Deutsch-Palästinensische Konsultationen in Berlin

    Am 21. Februar kamen Vertreter des palästinensischen Außenministeriums zu politischen Konsultationen nach Berlin. An dem Treffen nahmen Botschafterin Dr. Khouloud Daibes, Dr. Amal Jado, Assistentin des Außenministers und zuständig für europäische Angelegenheiten sowie der Länderreferent für Deutschland teil, von deutscher Seite Herr Dr. Christian Buck, Direktor der Abteilung Naher Osten und Nordafrika, Herr Christian Clages, der deutsche Repräsentant für Palästina sowie weitere VertreterInnen des Auswärtigen Amtes. [mehr]

  • 21.02.2019

    Gewalt israelischer Siedler in der besetzten Westbank nimmt weiter zu

    Der seit Jahren verzeichnete Aufwärtstrend bei der Gewalt israelischer Siedler gegen palästinensische Zivilisten und deren Eigentümer in der besetzten Westbank setzt sich auch in diesem Jahr fort. Dies geht aus einem Bericht des Amtes für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten der Vereinten Nationen (OCHA) hervor. [mehr]

  • 19.02.2019

    Israels Raub palästinensischer Steuereinnahmen ist wirtschaftliche Aggression

    Am vergangenen Wochenende traf die israelische Regierung die rechtswidrige Entscheidung, erneut palästinensische Steuereinnahmen zu stehlen. Es geht um über 130 Millionen US-Dollar von den Steuergeldern, die sie im Auftrag der Palästinensischen Regierung auf Importgüter erhebt. [mehr]

  • 13.02.2019

    PLO-Exekutivmitglied Dr. Hanan Ashrawi: Die Warschauer Konferenz kann die Anforderungen an ernsthafte Diplomatie nicht erfüllen

    Zur heute beginnenden zweitägigen Nahost-Konferenz in Warschau, die Polen und die USA organisierten, sagte PLO-Exekutivmitglied Dr. Hanan Ashrawi: „Das bevorstehende Treffen in Warschau verkörpert die unverantwortliche Machtpolitik, die die derzeitige US-Regierung in der internationalen Gemeinschaft durchzusetzen versucht. [mehr]

  • 04.02.2019

    Dr. Hanan Ashrawi: Beispiele israelischer Rethorik

    In einer Auflistung hat PLO-Exekutivmitglied Dr. Hanan Ashrawi zahlreiche Beispiele jüngster abfälliger Äußerungen und Anstachelungen israelischer Regierungsmitglieder, die Tatsachen verfälschen und die öffentliche Meinung irreführen, für den Monat Januar dokumentiert. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl in deutscher Übersetzung: [mehr]

  • 30.01.2019

    Israelischer Siedlungsplan bedroht die Kulturlandschaften von Jerusalem und Battir

    Ein am Dienstag von israelischen Behörden veröffentlichter Plan zum Bau einer 1,4km langen Seilbahn stellt eine konkrete Bedrohung für die Kulturlandschaften in Jerusalem und Battir dar. Die Seilbahn soll den Westen der Stadt mit dem besetzten Osten verbinden. Betroffen ist Silwan, im besetzen Ost-Jerusalem. [mehr]

  • 30.01.2019

    Israel beendet internationale Beobachtermission in der Stadt Hebron

    Nach mehr als 20 Jahren wird Israel das Mandat für die internationale Beobachtermission (TIPH-Mission) in der Stadt Hebron, in der besetzten Westbank, nicht verlängern. Dies kündigte Ministerpräsident Netanjahu am Montag an. [mehr]

  • 28.01.2019

    Gewalt der Siedler nimmt weiter zu: 38-jähriger Familienvater getötet

    Am Samstagnachmittag überfielen bewaffnete Siedler die Ortschaft al-Mughayir östlich der Stadt Ramallah in der besetzten Westbank gelegen. Sie töteten den 38-jährigen Palästinenser Hamdi Naasan und mindestens 30 weitere Palästinenser wurden bei Angriffen verletzt . [mehr]

  • 25.01.2019

    Israelische Angriffe auf palästinensische Gefangene sind grausam

    Israelische Gefängnisbehörden gingen mit brutaler Gewalt gegen palästinensische politische Gefangene, die im Militärgefängnis Ofer in der besetzten Westbank inhaftiert sind, vor. Dabei schossen sie gummibeschichte Stahlkugeln, Blendgranaten und Tränengas in die verschlossenen Zellen. [mehr]

  • 21.01.2019

    DCIP und OCHA: Israelische Soldaten töteten 254 Palästinenser - mindestens 45 Kinder in Gaza

    In einem Bericht legt die NGO „Defense for Children International – Palestine“ (DCIP) den Vereinten Nationen detailliert dar, wie israelische Truppen palästinensische Kinder während der Massenproteste im Gaza-Streifen ermordet und damit Kriegsverbrechen begangen haben. [mehr]

  • 15.01.2019

    Einladung zum Filmabend "Ein Tag in Beit Jala"

    Die Palästinensische Mission lädt zum Filmabend " Ein Tag in Beit Jala" und Gesprächen mit den beiden Filmemacherinnen und dem Vorsitzenden des Städtepartnerschaftsvereins Axel Becker am 25. Januar 2019 ein. [mehr]

  • 11.01.2019

    Erste „Straße der Apartheid“ trennt palästinensische Autofahrer in Jerusalem

    Seit dieser Woche trennt eine bis zu acht Meter hohe Mauer palästinensische Autofahrer von israelischen Siedlern. Die „Straße der Apartheid“ mit Nr. 4370 ist 3,5km lang und verbindet die Siedlung Giv’at Binyahmin (Adam-Siedlung) mit der Straße Tel Aviv-Jerusalem, die sich zwischen der Kreuzung des Stadtviertels French Hill und dem Tunnel nach Mount Masharaf befindet. [mehr]

  • 10.01.2019

    Traurige Jahresbilanz des IMEU für 2018

    Mindestens 180 Palästinenser starben im vergangenen Jahr während des Great March of Return in Gaza. Mehr als 29.000 Palästinenser wurden von israelischen Besatzungssoldaten verletzt. In der besetzten Westbank und in Ost-Jerusalem beschlagnahme oder zerstörte Israel 459 Häuser. Unter den Vertriebenen sind 216 palästinensische Kinder. [mehr]

  • 09.01.2019

    Palästinensisches Statistikamt: 13 Millionen Palästinenser weltweit

    Im Jahr 2018 stieg die Zahl der Palästinenser weltweit auf mehr als 13 Millionen an. Dies geht aus einem veröffentlichten Bericht des palästinensischen Statistikamtes hervor. [mehr]

Kontextspalte

Trauerfeier Maj. General a.D. Ahmad Elkodwa

Die Palästinensische Mission

Time to Recognize Palestine