Sie befinden sich hier

Inhalt

Visum

Für die Einreise nach Deutschland benötigen palästinensische Studierende ein Visum und eine Aufenthaltserlaubnis zu Studienzwecken.

Achtung:
Da die Ausstellung des Visums mehrere Monate dauern kann, sollte das Visum frühzeitig beantragt werden. Bei einer verspäteten Einreise nach Deutschland kann der Zulassungsbescheid verfallen und eine Aufenthaltserlaubnis zu Studienzwecken verweigert werden.

Das Erwerben eines nationalen Visums:

Für den Antrag eines "nationalen Visums" für einen Aufenthalt zu Studienzwecken müssen folgende Unterlagen vorliegen:

  • Zulassung der deutschen Hochschule
  • Krankenversicherungsschutz
  • Nachweis über eventuell bereits erbrachte Studienleistungen
  • Nachweis über eventuell vorhandene Deutschkenntnisse oder einen geplanten Sprachkurs in Deutschland
  • Unterlagen, die die Finanzierung des Lebensunterhaltes während des Studiums belegen ( Finanzierungsnachweis)

Allgemeine Informationen:

Für Palästinenser, die im Besitz

  • eines israelisches Reisedokuments (orange, braun oder blau)
  • eines von der palästinensischen Regierung ausgestellten Reisepasses (Voraussetzung: es muss hervorgehen, dass der Wohnort Gaza oder Westbank ist)
  • eines blauen jordanischen Reiseausweises

sind, müssen ein nationales Visum (D- Visa) für den Aufenthalt zu Studienzwecken beantragen. Das nationale Visum kann auch als Dualvisum ausgestellt werden (D+ C-Visa).

Voraussetzungen für den Erhalt eines D-Visa:

ab Antragstellung muss der Ausweis des Antragstellers mindestens drei Monate gültig sein
drei offizielle Visaanträge mit drei aktuellen Fotos
beglaubigteÜbersetzung (deutsch oder englisch) des Sekundarabschlusszeugnisses durch das Auswärtige Amt
eine Bewerberbestätigung oder eine Bescheinigung der Hochschule bezüglich des Studienkollegs
Nachweis von Kenntnissen in der Ausbildungssprache
Führungszeugnis von der Polizei (für israelische Dokumente) oder vom palästinensischen Innenministerium,
Finanzierungsnachweis
ausreichender Krankenversicherungsschutz
Nachweis über eventuell bereits erbrachte Studienleistungen,

Achtung:
Die Beantragung des Visums erfolgt nur durch persönliches Erscheinen bei den deutschen Auslandsvertretungen in Ramallah oder Gaza.

Nach der Einreise muss am Standort eine Registrierung beim Einwohnermeldeamt erfolgen und eine Aufenthaltserlaubnis bei der Ausländerbehörde zu Studienzwecken beantragt werden. Dies ist eine befristete Aufenthaltsgenehmigung, die regelmäßig bei der Ausländerbehörde verlängert werden muss.

Folgende Dokumente müssen der Ausländerbehörde vorliegen: 

  • Ausgefüllte Meldebestätigung des Einwohnermeldeamtes
  • Nachweis über eine private oder eine gesetzliche Krankenversicherung
  • Studentenausweis
  • Gültiger Pass

Kontextspalte