Sie befinden sich hier

Inhalt

19.08.2022 21:37

Erklärung des palästinensischen Präsidenten zu seinen eigenen Aussagen während der gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundeskanzler Olaf Schulz in Berlin

Ramallah; Mittwoch, 17. August 2022 (WAFA) - Präsident Mahmoud Abbas bekräftigte, dass der Holocaust das abscheulichste Verbrechen der modernen Menschheitsgeschichte ist.

Er betonte, dass seine Antwort nicht darauf abziele, die Beispiellosigkeit des Holocausts, der sich im letzten Jahrhundert ereignet hat, zu leugnen. Der Holocaust sei auf das Schärfste zu verurteilen.

Mit den Verbrechen, von denen Präsident Mahmoud Abbas sprach, sind die Verbrechen und Massaker gemeint, die seit der Nakba durch die israelischen Streitkräfte am palästinensischen Volk begangen wurden. Diese Verbrechen haben bis zum heutigen Tag nicht aufgehört.

Kontextspalte