Sie befinden sich hier

Inhalt

19.06.2012 15:15

Palästina und Deutschland unterzeichnen Absichtserklärung

Auf dem Petersberg, nahe Bonn, unterzeichneten am Dienstag (18.06.) der Generalsekretär des Palästinensischen Hohen Rates für Jugend und Sport, Jibril Rayoub, und der Leiter der Abteilung Sport des Bundesinnenministeriums, Gerhard Böhm, eine Absichtserklärung zur besonderen Kooperation im Bereich des Sports.

Generalsekretär Jibril Rayoub (r.) und Abteilungsleiter Gerhard Böhm

In Anwesenheit des Sonderberaters des UN-Generalsekretärs für Sport, Willi Lemke, Botschafter Salah Abdel Shafi sowie weiteren Vertretern des deutschen Innenministeriums unterzeichneten der Generalsekretär des Palästinensischen Hohen Rates für Jugend und Sport, Jibril Rayoub, und der Leiter der Abteilung Sport im Bundesinnenministerium, Gerhard Böhm, eine Absichtserklärung. '

Mit der Absichtserklärung soll eine Kooperation beider Länder im Bereich des Sports aufgebaut werden. Bisher hat die Bundesregierung diese Art von Kooperation mit China, Russland und Israel vereinbart. Die zukünftige deutsch-palästinensische Kooperation umfasst den Ausbau einer Zusammenarbeit in Form von gemeinsamen Projekten, den Austausch von Erfahrungen und Erkenntnissen, den Bau von Sportstätten sowie gemeinsame Trainingslager, Freundschaftsspiele und Seminare.

Kontextspalte