Sie befinden sich hier

Bild der Woche

Für eine neue Siedlungsstraße südöstlich von Tulkarem wurden am 14.02.2022 insgesamt 40 Olivenbäume entwurzelt.
Für eine neue Siedlungsstraße südöstlich von Tulkarem wurden am 14.02.2022 insgesamt 40 Olivenbäume entwurzelt.

71 Jahre - Palästinas Nakba

Die palästinensische Position zum Trump-Plan

Palästinensische Position zu Kernfragen im Konflikt

50 Years of Israel’s Occupation: The Continued Expulsion of Palestinian Jerusalemites

Publikation

Inhalt

  • 09.03.2021

    Zum Internationalen Frauentag

    Anlässlich des Internationalen Frauentages veröffentlichte das Palästinensische Statistikamt neue Zahlen und Fakten. Frauen repräsentieren demnach die Hälfte der palästinensischen Gesellschaft. Die Bevölkerung Palästinas wird Mitte 2021 etwa 5,23 Millionen betragen, darunter sind 2,66 Millionen Männer (51%) und 2,57 Millionen (49%) Frauen. [mehr]

  • 04.03.2021

    Palästina begrüßt die Aufnahme der Ermittlungen durch den IStGH

    In einer Erklärung begrüßte das Palästinensische Außenministerium die Ankündigung des IStGH, ein Ermittlungsverfahren wegen möglicher Kriegsverbrechen in der Westbank, Ost-Jerusalem und im Gaza-Streifen einzuleiten. Das Büro der Chefanklägerin Fatou Bensouda hatte am Mittwoch diese Ermittlungen angekündigt, die "unabhängig, unparteiisch und objektiv, ohne Angst oder Gefallen“ geführt werden. [mehr]

  • 03.03.2021

    AOCTS verurteilt erneuten Siedlerangriff auf Kloster in Jerusalem

    Die Versammlung der katholischen Bischöfe des Heiligen Landes (AOCTS) verurteilte den erneuten Siedlerangriff auf ein Kloster der rumänisch-orthodoxen Kirche scharf. Im Jerusalemer Stadtteil Musrara hatten radikale Siedler am Montag am Eingang des Klosters Feuer gelegt. Ein anwesender Priester konnte das Feuer löschen und damit einen größeren Schaden verhindern. [mehr]

  • 02.03.2021

    Scharfe Kritik am Abriss des Beduinendorfes Humsa Al-Baqai‘a

    Mehrere aktuelle und frühere EU-Mitgliedsländer des UN-Sicherheitsrates forderten in einer gemeinsamen Erklärung Israel dazu auf, den Abriss des Beduinendorfes Humsa Al-Baqai‘a zu stoppen. [mehr]

  • 26.02.2021

    Außenminister Al-Malki kritisiert israelisches Impfstoffangebot im Austausch für politische Zugeständnisse

    Palästinas Außenminister Dr. Riyad Al-Malki hat das israelische Angebot zur Lieferung von Corona-Impfstoffen an einige Länder im Austausch für politische Zugeständnisse als „unmoralischen Akt“ kritisiert. [mehr]

  • 25.02.2021

    Palästinas Premier Dr. Shtayyeh: "Während wir uns für den Frieden einsetzen, zerstört Israel ihn“

    Der palästinensische Premier Dr. Mohammad Shtayyeh kritisierte die Politik der israelischen Regierung scharf. Während die Palästinenser zwar weiterhin auf Basis der Zwei-Staaten-Lösung dem Frieden verpflichtet sind, unternimmt Israel alles in seiner Macht Stehende, um ihn zu zerstören, sagte Shtayyeh gestern beim virtuellen Treffen des Ad-hoc-Verbindungskomitees (AHLC). Dieses fand erstmals unter Beteiligung der neuen US-Regierung statt. [mehr]

  • 23.02.2021

    Palästinas Außenminister: Fehlende Rechenschaftspflicht stützt Israels Straffreiheit

    Außenminister Dr. Riyad Al-Malki betonte, dass Israels Straffreiheit durch die bisher fehlende Rechenschaftspflicht geschürt worden ist. Dies sagte er anlässlich der Sitzung des UN-Menschenrechtsrates in Genf. Die 46. Sitzung fand per Videoschalte statt. [mehr]

  • 22.02.2021

    Botschafterin Dr. Daibes zum Tod von Dr. Reiner Bernstein

    Mit tiefer Trauer habe ich vom Tod Dr. Reiner Bernsteins erfahren. Wir verlieren in ihm einen profilierten Kenner und leidenschaftlichen Antreiber für den Frieden in Nahost, eine geradlinige Persönlichkeit und einen aufrichtigen Freund. [mehr]

  • 16.02.2021

    FAQ zum Umgang mit der IStGH-Entscheidung

    Die Entscheidung der Vorprüfkammer des IStGH zur territorialen Zuständigkeit hat unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen. Während einige Staaten, darunter auch Mitglieder des Römischen Statuts diese kritisierten, begrüßten der Staat Palästina und der überwiegende Teil der Internationalen Staatengemeinschaft die Entscheidung. In den nachfolgenden FAQ erläutern wir den Weg Palästinas zum IStGH, gehen auf die ablehnenden Äußerungen ein und erklären die palästinensische Position. [mehr]

  • 15.02.2021

    Ausweitung der israelischen Mobilfunkversorgung geht auf Kosten der palästinensischen Unternehmen

    Die israelische Regierung gibt den eigenen Mobilfunkunternehmen grünes Licht, ihre 4G-Abdeckung auf 95% der besetzten Westbank auszuweiten. Das palästinensische Ministerium für Telekommunikation und Informationstechnologie verurteilte diese Entscheidung, die sowohl internationales Recht als auch die legitimen Rechte des palästinensischen Volkes ignoriert. [mehr]

  • 11.02.2021

    Botschafterin Dr. Daibes zur Entscheidung der Vorprüfkammer des IStGH und den kritischen Stimmen

    Anlässlich der Entscheidung der Vorprüfkammer des IStGH hinsichtlich der Zuständigkeit für die palästinensischen Gebiete und den kritischen Stimmen erklärt Botschafterin Dr. Daibes: [mehr]

  • 11.02.2021

    Zu den Reaktionen auf den Beschluss der Vorprüfkammer des IStGH

    Während die Entscheidung der Vorprüfkammer in Palästina einstimmig begrüßt wurde, äußerten einige Staaten ihr Unverständnis zur Zuständigkeit des IStGH für die besetzten palästinensischen Gebiete. [mehr]

  • 10.02.2021

    Palästinensische Fraktionen bekräftigen ihr gemeinsames Bekenntnis zu den Wahlen

    Gestern Abend verkündeten die palästinensischen Fraktionen in einer gemeinsam verfassten Abschlusserklärung im ägyptischen Kairo, dass sie die von Präsident Mahmoud Abbas Mitte Januar beschlossenen Parlaments- und Präsidentschaftswahlen unterstützen werden. [mehr]

  • 09.02.2021

    Zum Treffen der Arabischen Außenminister in Kairo

    Außenminister Dr. Riad Al-Malki bekräftigte die Bereitschaft Palästinas, ernsthafte Verhandlungen innerhalb eines klaren Zeitrahmens und mit Unterstützung einer Internationalen Friedenskonferenz auf Basis des Völkerrechts wiederaufzunehmen. Dies sagte er im Rahmen eines Treffens der Arabischen Außenminister in Kairo und stützte damit den Appell der Außenminister der Arabischen Liga. [mehr]

  • 09.02.2021

    Offizielle israelische Hetze im Januar

    Die nachfolgende Auflistung der PLO-Verhandlungsabteilung dokumentiert die Äußerungen hochrangiger israelischer Regierungsvertreter, darunter Abgeordnete und Vertreter der Siedlerbewegung, die im Vorfeld der kommenden israelischen Wahlen (23. März) öffentlich gegen das palästinensische Volk im besetzten Palästina, die indigenen palästinensischen Bürger Israels und ihre Vertreter in der Knesset hetzen. [mehr]

Kontextspalte

Sprechzeiten

Mo. - Fr. 09:30 - 11:30 Uhr

Falls Sie uns telefonisch nicht erreichen sollten, schicken Sie uns bitte eine Mail mit Ihrem Namen und Ihrer Rufnummer.

Die Palästinensische Mission

Time to Recognize Palestine